corners top

Teilnahme am Projekt

Kriterien für die Teilnahme am Projekt:

  • Bedarf und Interesse an der Thematik
  • Offenheit für dieses Thema
  • Bereitschaft eine demokratische Schulkultur zu entwickeln

Methoden:

  • erfahrungs-, prozess- und projektorientiert, wie z.B. Seminarmoderation
  • Demokratieerziehungsprogramme wie „Betzavta-Miteinander“,
  • „Achtung (+) Toleranz, und „Eine Welt der Vielfalt“,
  • Erlebnispädagogische Übungen, Gruppenreflexion, Mediation,
  • Kooperative Spiele, Theaterpädagogik, Zukunftswerkstatt, Schüler-
  • Lehrer-Eltern-Konferenz usw.

Ort:

  • Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte in Weimar
  • oder direkt in der Schule

Was bringt das Projekt den Schulen?

  • Profilierung der Schule (Prozessbegleitung)
  • Veränderung des Schulklimas - dadurch Förderung der Motivation aller Beteiligten
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Bildungsträgern (andere Methoden, andere Sichtweisen)
  • Profitieren von langjährigen Erfahrungen der Bildungsträger im Bereich Demokratie- und Toleranzförderung
  • Wissenschaftliche Begeleitung des Projekts - Bestandsanalyse und Kontrolle der Wirksamkeit
  • Unterstützung auf dem Weg zur "eigenverantwortlichen Schule"

Aufwand für die Schulen

  • kleine Teilnehmerbeiträge bei längeren Veranstaltungen außerhalb der Schule
  • Fahrtkosten zu anderen Veranstaltungsorten
  • Interesse und Mitarbeit

Träger:

diskurs.png

Partner:

ejb.png

evang.png

corners bottom